Bonnellfederkern

Ein Bonellfederkern besteht aus...
Ein Bonellfederkern besteht aus Stahlfedern in taillierter Form, die durch Spiralen miteinander verbunden sind. Dadurch verteilt sich der Druck flächenelastisch. Das bedeutet, die Federung gibt stärker auf der gesamten Fläche nach und die Matratze schwingt bei einer Veränderung der Schlafposition nach. Der Vorteil dieser Bauform liegt in einem guten Raumklima, da eindringende Feuchtigkeit unproblematisch an die Außenluft abgegeben werden kann. Die Federkernmatratzen sind kostengünstig, robust und behalten viele Jahre ihre ursprüngliche Form, soweit es die Metallkonstruktion betrifft. Deshalb wird diese Matratze gerne auch als Unterbau bei Boxspringbetten und bei Hotelbetten eingesetzt.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5